Startseite / Neuigkeiten / Champignons online bestellbar machen

Champignonzucht Kaufhold wird dritter Anbieter auf dem Online-Marktplatz

Die Corona-Pandemie hat Familie Kaufhold gelehrt, dass man auch einmal neue Wege gehen muss. Was online außerdem möglich ist, das wollen sie zusammen mit dem Projekt DiNeNa ausprobieren und steigen als dritter Anbieter in den Online-Marktplatz ein.

Corona-Lockdown brachte Einstieg in die Online-Welt

Die Champignonzucht ist ja so eine heikle Sache. Erst brauchen die Pilze beim Anbau ein besonderes Klima. Sind sie einmal ausgewachsen, müssen sie innerhalb von 24 Stunden geerntet werden. Danach bleiben noch 3 bis 4 Tage, in denen die Speisepilze verkauft werden können. Mit den regelmäßigen größeren Abnahmen durch Restaurants und zusätzlich einigen Privatpersonen kommt Helmut Kaufhold mit seiner Champignonzucht gut zurecht. Nicht umsonst hat sich sein Familienbetrieb eine große Stammkundschaft aufgebaut. Schwierig wurde es allerdings zu Beginn des Corona-bedingten Lockdowns. Durch die fehlende Nachfrage der (ja nun geschlossenen) Gaststätten stand der Züchter plötzlich vor etwa einer halben Tonne Champignons. Kurzerhand startete David Kaufhold, Sohn des Inhabers, einen Aufruf über Social Media, der sich in Windeseile verbreitete. Am Ende war sogar die Nachfrage größer als das Angebot. Der Einstieg in die Online-Welt hatte sich also durchaus gelohnt.

Beteiligung am Online-Marktplatz für mehr Sichtbarkeit und aus Überzeugung

Dass sich Online-Kanäle für die Kommunikation des eigenen Angebots durchaus lohnen, hat Familie Kaufhold demnach selbst erfahren können. Und Helmut Kaufhold kann sich gut vorstellen, „dass da noch mehr geht“. Nachdem er und seine Frau über Fernsehen und Zeitung vom Projekt DiNeNa erfahren hatten, war ihnen bald klar, dass sie sich beteiligen möchten. Im ersten Gespräch mit dem DiNeNa-Team stellte Familie Kaufhold ihre Vorstellungen und Wünsche an die Plattform dar. Auf der einen Seite soll mit Hilfe der Plattform die eigene Sichtbarkeit erhöht und ein zusätzlicher Vertriebskanal geschaffen werden. Dabei muss in der Bedienung alles so einfach wie möglich bleiben. Auf der anderen Seite ist es auch eine Beteiligung aus Überzeugung. Familie Kaufhold ist grundsätzlich von der Idee begeistert und möchte den Aufbau einer Internetplattform für die Nahversorgung unterstützen. Ihre Champignons sind heute bereits in die Produktpalette aufgenommen und warten sozusagen nur noch auf den die Eröffnung des Online-Marktplatzes.

Sie sind Erzeugerin oder Erzeuger im Landkreis Harz und interessieren sich ebenfalls für eine Beteiligung am Online-Marktplatz?

Kontaktieren Sie uns